tjanuk

 

 

 

 

ein Fantasyroman

über Wirksamkeit

und Resilienz

 

wird als Buch, E-Book und Hörbuch voraussichtlich 2021 herausgegeben.
Ca. 600 Seiten
Bild: Karoline Schodterer “Wo die Stille Farben malt”
Anfragen unter: frei(at)andreasschodterer(pkt)at
 

 

 

 

Birnenpilze auf Rehohrenschmalz gebacken in Grüngrießteig gerollt, frittiert, übergossen mit Schokosirup und gehackten Springnüssen oder lieber doch Bursusflade für die Erdung, darauf eine Halbkugel blauer Sausebeeren mit Fauchnüssen, rundherum sechs rote Waufeigen für die Energie und darüber kreisend vier Zuckerwattewölkchen zur Unterstützung der Fantasie mit starkem Blauwurzeltee?

Put liebt es zu frühstücken und doch verlässt er mit seinen Freunden die bunte gewaltfreie Künstlerwelt Taurins mit seinem Volk im tiefen Baum und reist in einer Expeditionsgemeinschaft nach Xors, der Welt aus der eine Disharmonie stammt, die Welten erschüttert. Dort trifft er auf Zoon und Ira, Krieger auf Rettungsmission.
Der Leser und die Leserin begleiten diese und andere sehr unterschiedlichen Charaktere wie Sara, eine Wissenschaftlerin von Orion II, welche an einem quantenmechanischen Experiment teilnimmt und einen intelligenten Nebel namens Zaassee von 78°55491#44sa, von denen einige unterwegs sind, die drohende Katastrophe zu verhindern.
Er trifft aber auch auf andere, welche an genau dieser Katastrophe größtes Interesse haben.

Wie viel oder wenig da aber zu machen ist, durch welche realen und ideellen Welten diese Reise führt, welche Wunden geschlagen und geheilt werden müssen, wie die dunklen gewalttätigen Mächte überwunden werden können, vor allem aber was dies in den Reisenden bewirkt, beschreibt das Buch Tjanuk.

Tjanuk, ein Fantasyroman über die Rettung der Welt, insbesondere der eigenen. Ein Märchen, das die Leserinnen und Leser ein Stück auf ihrer Entdeckungsreise zur inneren Gesundheit und Kraft begleitet.